herzsichtig?!
herzsichtig?!

herzsichtig?!

13.00€

Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen
Gewinnerbeiträge zum gleichnamigen Schreibwettbewerb
Softcover, 140 Seiten, 21 x 14,8 cm

Ilknur Özen, Elena Fischer (Hgg.), Mainz 2014
Vollherzig Verlag & Galerie
ISBN 978-3-941151-14-7

Vorrätig

Art.-Nr.: 978-3-941151-14-7 Kategorie:

Produktbeschreibung

Was heißt ›Sehen mit dem Herzen‹? Was bedeutet ›herzsichtig‹ sein für Dich? Was und wie siehst Du mit Deinem Herzen? Das waren die Leitfragen des Schreibwettbewerbs herzsichtig?. Diese Anthologie enthält die Beiträge der Preisträgerinnen und Preisträger des philosophischen Schreibwettbewerbs.

Der Facettenreichtum der hier versammelten Texte ― Gedichte, Kurzgeschichten, innere Monologe, Interpretationen, Aphorismen, Appelle ― repräsentiert das Herzverständnis der Jugendlichen und lässt ein Bewusstsein für die verschiedenen Wirkweisen des Herzens erkennen. Das Herz wird als Lebensorgan verstanden, dessen Funktion weit über eine biologische hinausgeht: Das Herz ist unser Zentrum, der Kern unseres physischen sowie psychischen Bestandes, der Mittler zwischen Körper und Geist. Erst dieses Verständnis schafft die Grundlage für eine progressive Auseinandersetzung mit psychosomatischen Zusammenhängen. Es wird festgestellt, dass psychische Gewalt wie zum Beispiel Mobbing, physischer Gewalt in nichts nachsteht. Leidet die Seele Not und schmerzt das Herz, so hat dies auch biologische Konsequenzen. Die jungen Philosophen und Philosophinnen beschäftigen sich in ihren Texten mit existentiellen Themen und Grenzerfahrungen: Gebrochenes Herz, Herzschmerz, Angst, Sorge, Kummer, Trauer, Verzweiflung, Ohnmacht, Wut, Hass, Einsamkeit, Sehnsucht nach Liebe und Frieden.

Das sehende Herz wird in den Texten immer wieder als Erkenntnis- und Wahrnehmungsorgan beschrieben. ›Sehen‹ bedeutet in diesem Kontext fühlen, spüren, wahrnehmen, verstehen, begreifen, erkennen. Das Sehen mit dem Herzen kann, wie die Jugendlichen festhalten, eine Gabe, aber auch eine Fähigkeit sein, die erlernt werden muss: Herzsichtigkeit als Appell, als Ziel, als ›anzustrebender Zustand‹ ― trotz des Wissens, dass der Weg, bis sich eine ›unbezwingbare Liebe‹ in einem auftut, steinig und schmerzhaft sein kann. Herzsichtigkeit verlangt dem Menschen eine Offenheit ab. Das offene Herz wird vielfach als die entscheidende Voraussetzung genannt, um klar zu sehen.

Im Nachwort formuliert Ilknur Özen, was die Herzensbildung des 21. Jahrhunderts ausmacht: Sie verknüpft vor allem die Ebene der Persönlichkeitsbildung mit Allgemeinbildung und Gesundheitsbildung.

 

Zitate aus dem Buch herzsichtig?!

Video: herzsichtig?! Sehen mit dem Herzen
Ein Mitschnitt der Preisverleihung am Weltherztag 2014

Presse: Alles eine Herzensangelegenheit
Berichterstattung Allgemeine Zeitung, 1. Oktober 2014

Presse: Von Herzenswünschen und Herzgesundheit
Berichterstattung Rhein-Zeitung, 2. Oktober 2013

Artikel: herzsichtig – Zur Sicht des Herzens von Ilknur Özen
Die praktische Philosophie des Herzens

 

1 Bewertung für herzsichtig?!

  1. :

    Aus Kundenrezensionen auf amazon.de 5 von 5 Sternen

    KINDER UND JUGENDLICHE ZEIGEN HERZ
    Von Amazon Kunde am 9. Dezember 2015

    Das Buch das wir zufällig erhielten, hat uns insofern begeistert, wie offen ehrlich und tiefgründig Kinder und Jugendliche sind , wenn man Ihnen nur die Chance gibt sich zu offenbaren.
    Auch wie und welche Fragen man stellt ist in diesem Fall sehr entscheidend.
    Nach diesem Buch sind wir mehr denn je davon überzeugt das Alt und Jung zusammenpassen, und wir uns auf unsere Kinder verlassen können.

Füge deine Bewertung hinzu

captcha *